Grüß euch Gott, liebe Freundinnen und Freunde von „Es-As“, ihr seid also interessiert und wollt mehr über uns erfahren…? Hier geben wir einiges von uns preis. 

Was war nötig um unsere Kapelle zu gründen? 
Eine Wirtshausschlägerei, ein Aktiensturz oder ein Naturereignis? Nein, nichts von all dem war nötig. Es war alles ganz einfach! 
Fast alle von uns spielen in der Geigenbauerkapelle Bubenreuth, mit der wir historisch bedingt, vor allem Böhmische Blasmusik zum Besten geben. Seit 2003 haben sich einige der Musikanten zu der weiteren Kapelle „Es-As“ in Bubenreuth zusammen gefunden, um auch eine andere Musik erklingen zu lassen. Bubenreuth liegt im Übrigen gleich nördlich von Erlangen in Mittelfranken. 

Unsere "Es-As" Musik lässt sich am besten als "traditionelle oder bayerische Wirtshaus- und Tanzbodenmusik" bezeichnen. Bayerisch bedeutet für uns gesamtbayerisch, also altbayerisch und fränkisch! Schon allein durch unsere unterschiedliche Herkunft ist die Vielfalt unserer Musik gewährleistet. Mit neun gebürtigen Mittelfranken, von denen vier wiederum Egerländer Nachkommen sind, über zwei gebürtige Banater Schwaben und einem Oberpfälzer bis hin zu einem waschechten Ungar ist bei uns die richtige Mischung vorhanden um eine zünftige, urige und flotte Blasmusik ertönen zu lassen. Flotte Dreher, Walzer, Schottische, Rheinländer und interessante Bairische (Zwiefache) gehören zu unserem Programm. Ebenso kommen auch beliebte Schlager, gepflegte Unterhaltungsmusik und swingende Rhythmen zu Gehör. Kurz um - wir versuchen traditionelles, bewährtes und bekanntes Spiel- und Liedgut mit flotten und modernen Elementen zu mischen!

Wir spielen reine Live-Musik ohne Verstärker und ohne elektrische Anlage! Gleichwohl haben wir genügend Gesangsstücke im Programm. Wenn vier oder fünf kräftige Männerstimmen loslegen, dann braucht es kein Mikrofon!
Unsere Besetzung besteht aus drei Klarinetten, drei Trompeten, zwei Tenorhörnern, Blechbegleitung, Tuba und Schlagzeug. Ab und zu spielen wir auch in kleinerer Stärke - auf alle Fälle immer passend für den Anlass. 
Unsere Auftritte sind über das ganze Jahr verteilt. Dazu zählen Faschingstanzveranstaltungen und Bockbierfeste zu Beginn des Jahres. Im Sommer stehen vor allem Kirchweihfeste auf dem Programm. Auch in Biergärten und bei Weinfesten ist unsere Musik gefragt. Auftritte bei Bockbieranstichen im Herbst bilden den üblichen Jahresabschluss.

Warum heißt unsere Kapelle „Es-As“?
Hier die simple Erklärung: „Es“ und „As“ sind die einfachen, klingenden Tonarten, mit denen alle Blasmusikanten sogar nach dem üblichen Bierkonsum noch zu Recht kommen. Ein hoher Bierkonsum ist zwar nicht unser Leitmotto, dennoch sind unsere meisten Stücke in „Es“ und „As“ notiert.  Solltet ihr noch Fragen haben oder neugierig sein, wann und wo unser nächster Auftritt statt findet, dann ruft einfach an oder schreibt uns eine e-mail. 

Wir wünschen euch viel Glück und hoffen, dass ihr bei unserem nächsten Auftritt mit dabei sein könnt. 


Viele Grüße,                                                                                                     

Euere Kapelle „Es-As“                                                                   

 

Vorstellung als Audio Version im mp3 Format: vorstellung.mp3 (1.1 MB)